Compass Pflegeberatung

Pflegegeld

Um die Pflege zu Hause zu ermöglichen, können Sie sogenannte Sachleistungen in Anspruch zu nehmen. Das bedeutet, ein ambulanter Pflegedienst kommt zu Ihnen nach Hause und unterstützt bei der Pflege und Versorgung. Sie können die Pflege aber auch mit Unterstützung Ihrer Familie oder Freunde organisieren. In diesem Fall zahlt Ihnen Ihre Pflegeversicherung ein Pflegegeld. Sie entscheiden, wofür Sie dieses einsetzen. Sie können zum Beispiel eine selbst organisierte Pflegekraft engagieren oder auch Betreuungsangebote nutzen. Wie hoch das Pflegegeld ist, hängt von Ihrem Pflegegrad ab.  

 

PflegegradLeistung in Euro
10
2316
3545
4728
5901

Wenn Sie Ihren Angehörigen zu Hause alleine versorgen und dafür Pflegegeld erhalten, müssen Sie je nach Pflegegrad halb-  (Pflegegrad 2 und 3) oder vierteljährlich (Pflegegrad 4 und 5) einen sogenannten Beratungseinsatz abrufen. Die Pflegeexperten (z.B. compass oder auch der ambulante Pflegedienst) kommen in die Pflegesituation nach Hause, schauen, ob die Pflege sichergestellt ist und geben auch Pflege- und Entlastungstipps. Bei Pflegegrad 1 oder wenn Sie Sachleistungen beziehen, können Sie den Beratungseinsatz auf freiwilliger Basis nutzen. Die Kosten in Höhe von 23 bzw. 33 Euro übernimmt in beiden Fällen die Pflegeversicherung.