Kostenfreie Servicenummer 0800 - 101 88 00
Suche Menü

Kostenfreie Servicenummer

0800 - 101 88 00

Sie erreichen uns:
• montags bis freitags von 8 – 19 Uhr
• samstags von 10 – 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über das Rückrufformular eine Nachricht schreiben.

Zum Rückrufformular
com.mit
Pflege Service Portal

Ein ganz warmes Gefühl

Auch in diesem noch jungen Jahr können wir bereits viele neue Kolleginnen und Kollegen bei compass begrüßen. Unter ihnen befinden sich auch zwei Kolleginnen, die zwar neu sind, aber irgendwie auch nicht. Denn sie sind Rückkehrerinnen. Warum sie compass verlassen haben, obwohl sie das eigentlich nie wollten, wie ihr Weg zurück aussah und wie sie ihre Einarbeitung erleben, erzählen sie gerne selbst.

Eine Initiativbewerbung führte Caroline Kaspar zurück zu compass

„Tatsächlich hat mich eigentlich nie etwas von compass weggezogen und der Abschied ist mir sehr schwergefallen, er war aber durch familiäre Entwicklungen nötig. Jetzt nach meiner Rückkehr, finde ich es sehr spannend zu sehen, wie viel sich weiterentwickelt hat. Besonders positiv fallen mir die technischen Möglichkeiten, die wir jetzt nutzen können, auf. Wie großartig, dass wir uns nun auch in Videokonferenzen sehen und uns miteinander austauschen können, dadurch rücken wir enger zusammen. Früher haben wir uns eher angerufen und miteinander gesprochen, ohne uns gegenseitig sehen zu können“, erzählt Caroline Kaspar, die compass vor 5 Jahren verlassen hat.

„Vor meinem Wiedereinstieg war ich schon etwas nervös und gespannt, was sich alles verändert hat, aber ich merke, dass ich viele Anknüpfungspunkte habe und das ist natürlich hilfreich und erleichtert den Start. Jetzt bin ich gespannt auf die nächste Zeit, konzentriere mich aktuell noch auf meine Einarbeitung und freue mich auf die Begegnung mit den Klientinnen und Klienten.“

Caroline Kaspar

Auch Karin Mancina wollte compass eigentlich nie verlassen

„Ich habe 2013 begonnen bei compass zu arbeiten und bin 2017 in Mutterschutz gegangen. Als ich Ende 2018 wieder gekommen bin, war das nur ein kurzes Gastspiel, weil dann die Pandemie und der Lockdown kamen. Es gab keine Kita mehr und wir mussten unser damals noch kleines Kind versorgen. compass als Arbeitgeberin war großartig in der Situation, ich habe zunächst meine Arbeitszeit reduzieren können, habe dann für drei Monate eine Auszeit genommen und musste dann dennoch schweren Herzens die Entscheidung treffen, erst einmal compass zu verlassen. Allerdings wollte ich nie weg, ich habe stets den Gedanken mit mir herumgetragen, gerne wieder zurückkehren zu wollen, sobald es möglich ist. Nun war es so weit und ich konnte zum 1. Januar 2023 starten. Ich freue mich riesig darüber!“

Ihren Einstieg bei compass erlebt Karin Mancina als sehr positiv und freut sich auch über bekannte Gesichter, die sie nun wiedersieht:

compass ist mir gleichermaßen vertraut und neu. Es fühlt sich teilweise an, als wäre ich nie weg gewesen, andererseits hat sich aber vieles geändert und man muss natürlich wieder reinkommen.

Karin Macina, Pflegeberaterin

Den größten Unterschied zu ihrem Start im Jahr 2013 sieht Karin Mancina in der Aufregung, der sie damals begleitete: „Ich war nicht sicher, was mich erwartet, ob es reicht, was ich mitbringe, wie schnell ich mich einarbeiten muss. Dieses Mal wusste ich bereits, dass compass sich sehr viel Mühe gibt, neue Mitarbeitende an Bord zu holen. Das war auch damals schon sehr wichtig, compass heißt neue Kolleg*innen sehr herzlich willkommen und gibt reichlich Zeit zur Einarbeitung. Das ist in meinen Augen schon fast ein Alleinstellungsmerkmal. Das kenne ich von anderen Arbeitgeber*innen so nicht. Jetzt habe ich, im Vergleich zu meinem ersten Start, eine innere Ruhe, die mich durch den Einarbeitungsprozess begleitet. Das ist ein beruhigendes und schönes Gefühl, die Gewissheit, dass ich so wieder starten kann. Auch habe ich dieses Mal den Vorteil, dass ich bereits einige meiner Kolleginnen und Kollegen kenne. Damals vor fast zehn Jahren, unglaublich, haben unter anderem zwei Kolleg*innen mich eingearbeitet, mit denen ich jetzt wieder zusammenarbeite. Das ist richtig schön, gibt ein ganz warmes Gefühl.“

Wenn Sie das compass-Team verstärken möchten, schauen Sie sich gerne bei unseren offenen Stellenanzeigen um oder senden eine Initiativbewerbung. Wir sind in ganz Deutschland für Ratsuchende rund um das Thema Pflege unterwegs, vielleicht ist auch in Ihrer Region aktuell eine Stelle ausgeschrieben.

Meine Mutter ist 88 Jahre alt. Das ist für mich eine große Freude, aber auch eine große Herausforderung was Hilfestellungen und gesundheitliche Fragen betrifft. In diesem, für mich schwierigen Bereich, hilft mir mein Pflegeberater enorm.

Gabriele P., Klientin

Alle Meinungen

0800 - 101 88 00

Sie erreichen uns:

• montags bis freitags von 8 – 19 Uhr
• samstags von 10 – 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über das Rückrufformular eine Nachricht schreiben.

Zum Rückrufformular

Hier gelangen Sie zu unserem digitalen compass-Servicebereich com.mit, den unsere Klient*innen nach einer Registrierung nutzen können.

Sie möchten sich zum Thema Pflege informieren?
In unserem Pflege Service Portal finden Sie hilfreiche Beiträge, Formulare und Infomaterial.

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Facebook teilen.

Seite auf Facebook teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Twitter teilen.

Seite auf Twitter teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Xing teilen.

Seite auf Xing teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf WhatsApp teilen.

Seite auf WhatsApp teilen