Kostenfreie Servicenummer 0800 - 101 88 00
Online-Ratgeber
Suche Menü

compass engagiert sich in der Allianz für Demenz-Netzwerk Saar

„Pflegende Angehörige brauchen hauptsächlich Beratung und Präventionsangebote“. Das sagt Susanne Hilsenbek, Pflegeberaterin bei compass im Team Mainz und Mitglied der Allianz für Demenz-Netzwerk Saar.

„Pflegende Angehörige brauchen hauptsächlich Beratung und Präventionsangebote“. Das sagt Susanne Hilsenbek, Pflegeberaterin bei compass im Team Mainz und Mitglied der Allianz für Demenz - Netzwerk Saar. Dies ist eines der Ergebnisse des ersten Demenzplanes des Saarlandes, der 2015 gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und rund 70 Partnern erstellt wurde.

Seither wird an der Umsetzung der daraus resultierenden Maßnahmen gearbeitet. Dies sind zum Beispiel die stärkere Beteiligung von Betroffenen und ihren Angehörigen, Erste Hilfe-Kurse Demenz für bestimmte Berufsgruppen, Tanzkurse und Wanderungen für Demenzkranke und ihre Angehörigen zur Förderung der sozialen Teilhabe, demenzsensible Gottesdienste und die Weiterentwicklung der Beratung für Demenzerkrankte. Viele der Aufgaben sind Daueraufgaben. Das weiß auch Susanne Hilsenbek. Während anfangs die Einzelfallberatung im Vordergrund stand, rücken nun zusätzlich Themen wie die Vernetzung der Angebote und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit in den Fokus.

Dies spiegelt sich auch im Ausblick auf 2019 wider. „Bei unserem letzten Treffen Mitte Dezember haben wir die Weiterentwicklung des Demenzplanes beschlossen. Mit Unterstützung des Landtags des Saarlandes starten wir 2019 unter anderem eine Sensibilisierungskampagne und der September wird offiziell zum Monat der Demenz ausgerufen“, so die Pflegeberaterin.

Umgesetzt werden die Maßnahmen vor Ort von den Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz. Und auch wenn die Finanzierung durch den Bund Ende 2018 ausgelaufen ist, geht die Arbeit vor Ort weiter. Da sind sich die Beteiligten sicher. „Viele Landkreise haben dafür bereits Fördergelder beantragt“, weiß Susanne Hilsenbek und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Ihr Kontakt

Wählen Sie hier den Bereich, zu dem Sie Kontakt wünschen.

Ihr Ansprechpartner:

0800 - 101 88 00

Sie erreichen uns:

• montags bis freitags von 8 – 19 Uhr
• samstags von 10 – 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über das Rückrufformular eine Nachricht schreiben.

Zum Rückrufformular

Sie möchten sich zum Thema Pflege informieren?
In unserem Online-Ratgeber finden Sie hilfreiche Beiträge, Formulare und Infomaterial.

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Facebook teilen.

Seite auf Facebook teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Twitter teilen.

Seite auf Twitter teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Xing teilen.

Seite auf Xing teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf WhatsApp teilen.

Seite auf WhatsApp teilen