Kostenfreie Servicenummer 0800 - 101 88 00
Pflege Service Portal
Suche Menü

Kostenfreie Servicenummer

0800 - 101 88 00

Sie erreichen uns:
• montags bis freitags von 8 – 19 Uhr
• samstags von 10 – 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über das Rückrufformular eine Nachricht schreiben.

Zum Rückrufformular
Pflege Service Portal

Pflegeberatung begleitet pflegebedürftiger Kinder und ihre Familien langfristig

Erste Übergänge und Umbruchsphasen erleben Menschen schon früh in ihrem Leben. Diese Übergänge nennt man auch Transition. Familien mit pflegebedürftigen Kindern erleben diese Phasen oft als sehr herausfordernd, weil gerade in klassischen Übergängen wie dem Wechsel vom Kindergarten in die Schule viele Fragen über die bestmögliche Förderung des Kindes entstehen. Unterstützen kann dann eine langfristig angelegte, begleitende Pflegeberatung.

„In der Pflegeberatung erleben wir immer wieder, dass Familien gut zu Krankheitsbildern oder Behinderungen sowie Leistungen, die sie in Anspruch nehmen können, informiert sind. Stattdessen benötigen die Familienmitglieder häufig eine stärker ausgeprägte emotionale Begleitung und Reflexion unter Berücksichtigung des gesamten Familiensystems,“ erläutert Claudia Schneider, Pflegeberaterin bei compass. „Unsere Beratungsinhalte werden an den unterschiedlichen Altersstufen und den Transitionsprozessen z. B. vom Kindergarten in die Schule oder von der Schule ins Berufsleben individuell ausgerichtet.“

Transitionsphasen sind fordernd für Kinder und ihre Familien

Denn in diesen Transitionen müssen Kinder viele Veränderungen bewältigen. Neben den klassischen Übergängen wie dem bereits genannten Einstieg in den Kindergarten, die Einschulung oder dem beruflichen Einstieg können auch Erlebnisse wie die Trennung der Eltern oder ein Umzug einen Transitionsprozess auslösen. Ein solches Lebensereignis kann sich grundsätzlich sowohl positiv als auch negativ auf die weitere Entwicklung eines Kindes auswirken, denn wenn die Anpassung an die neuen Lebensverhältnisse nicht gelingt, löst dies Stress aus. Gelingt der Übergang gut, wachsen Kinder an diesen Veränderungen. Transitionsphasen sind also generell herausfordernd für Kinder und ihre Familien.

Hilfe und Beratung in Anspruch nehmen

Ist ein Kind pflegebedürftig, treten in diesen Transitionsphasen oft zusätzliche Fragen auf. „Familien beschäftigt in den Beratungen zum Beispiel, welche Schulform die Richtige für die Einschränkungen des Kindes ist, wie eine Begleitung in der Schule finanziert werden kann, welche Fördermöglichkeiten in der Region zur Verfügung stehen und noch vieles mehr. „Durch unsere Netzwerkarbeit in der Region kennen wir als Pflegeberater und –beraterinnen die richtigen Anlaufstellen, können Kontakte zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten oder Selbsthilfegruppen herstellen und viele Fragen direkt beantworten,“ beschreibt Claudia Schneider die mögliche Unterstützung, die Pflegeberatung leisten kann. Denn Pflegeberatung begleitet Familien mit pflegebedürftigen Kindern langfristig und unterstützt bei Umbrüchen im Leben der Kinder und ihrer Familien.

Die Pflegeexpertinnen und –experten von compass erreichen Ratsuchende montags bis freitags zwischen 8:00 und 19:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr unter der kostenfreien Service Nummer 0800 101 88 00.

Pflege Service Portal

Sie möchten sich zum Thema Pflege informieren? In unserem Pflege Service Portal pflegeberatung.de finden Sie hilfreiche Beiträge und Infomaterialien.

Zum Pflege Service Portal

Ihr Kontakt

Wählen Sie hier den Bereich, zu dem Sie Kontakt wünschen.

Ihr Ansprechpartner:

0800 - 101 88 00

Sie erreichen uns:

• montags bis freitags von 8 – 19 Uhr
• samstags von 10 – 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über das Rückrufformular eine Nachricht schreiben.

Zum Rückrufformular

Sie möchten sich zum Thema Pflege informieren?
In unserem Pflege Service Portal finden Sie hilfreiche Beiträge, Formulare und Infomaterial.

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Facebook teilen.

Seite auf Facebook teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Twitter teilen.

Seite auf Twitter teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf Xing teilen.

Seite auf Xing teilen

Wenn Sie dort angemeldet sind, können Sie diese Seite auf WhatsApp teilen.

Seite auf WhatsApp teilen